Die Aussicht aus dem 31. Stock im W-Hotel. Das Restaurant YEN erstreckt sich über die ganze Etage. Wir kosten Dim Sum mit Abalone und getrockneten Jakobsmuscheln und die „double boiled chicken soup“ für die das Yen berühmt. Ein Besuch der sich lohnt!

Die Geschichte eines beispiellosen Hypes: Auf einer Reise nach Taipei wird der Besuch bei Din Tai Fung in einem Atemzug mit der Besichtigung des Nationalen Palastmuseums und des 101-Towers genannt. Eine Erfolgsgeschichte um die „beste“ gefüllte Nudeltasche der Welt.

Eines der besten Desserts, die ich je gegessen habe, stammt aus der französischen Schweiz: Meringue mit Creme Double und Himbeeren oder Karamellsauce. Das Baiser dazu ist in Gruyères an jeder Ecke erhältlich, aber bestimmt auch in der Konditorei ihres Vertrauens.

Das The Table von Kevin Fehling ist das erste Restaurant Hamburgs, das vom Guide Michelin 3 Sterne verliehen bekam. Und das direkt nach der Eröffnung! Ein großartiger Abend, und Gelegenheit sich darüber Gedanken zu machen, was wirklich große Kochkunst ausmacht.

Auch als begeisterter Weltenbummler hat man Flughäfen irgendwann satt. Alle, bis auf einen! Der Changi Airport von Singapur zeigt wie man es besser macht. Massage, Swimmingpool, tropischer Schmetterlingsgarten und andere Annehmlichkeiten versöhnen mit den Widrigkeiten des Flugreisens.

Auf der Suche nach dem besonderen Geschmack. Matthew Young, Chef des Ellory in London Hackney überrascht mit einer leichten, feingliedrigen Küche zu moderaten Preisen. Auch Vegetarier werden hier glücklich.