Gute Nudeln, Olivenöl, ein Döschen Sardellen und einen Kanten altbackenen Brotes, sehr viel mehr braucht es nicht für diese sizilianischen Pastarezepte. Sehr leicht in der Zubereitung und ein großer Genuß.

Von Pangrattato und Agrodolce: Siziliens Küche hat eine eigene DNA. Südlicher, orientalischer und exotischer als die des nördlichen Italiens. Eine Einführung in die Küche von Syrakus, Trapani und Palermo, ihre Zutaten und beliebtesten Gerichte.

Ortygia, der Markt und seine Umgebung. Wir kosten und kaufen: frische Seeigel, Caciocavallo, feinstes sizilianisches Mandelgebäck und kandierte Früchte. Maulbeeren und frische Pasta.

Die kulinarischen Genüsse Siziliens sind zahlreich. Man stolpert förmlich drüber. In Ortygia, der Altstastadt von Syrakus, geniessen wir frische Seeigel direkt am Straßenrand.

Das einfachste und leckerste Gericht Italiens: Pasta al Pomodoro. Mit einer Tomatensauce nach dem Sternekoch Fulvio Pierangelini. Glücklicherweise habe ich aus Sizilien frische Pasta mitgebracht.