Singapur: Little India begeht das Pongal Festival

Singapur, Pongal-Fest, Little India

Pongal Festival – das Erntedank Südindiens

Spaziergang durch das Little India Singapurs. Es ist viel mehr los als sonst um diese Tageszeit. Männer karren in großen Mengen meterlange Stangen Zuckerrohr durch die Straßen. Ganz Little India brummt,  auf der Campbell Lane ist richtig was los, mittags an einem Werktag?

Plötzlich stehe ich vor einer bunten Kuh. Sogar mehreren Kühen. Sie liegen friedlich dösend vor vollen Futtertrögen, und nur ihre Hörner sind farbig bemalt und geschmückt. Richtig schöne, gesunde, majestätisch ruhende Kühe mit glänzendem Fell. Um sie herum Menschen und Musik.

Wie sich herausstellt, hat das viertägige Pongal-Festival begonnen. Das Erntedankfest der Tamilen. Vor allem im Süden Indiens (Tamil Nadu, das ehemalige Madras), wo Landwirtschaft noch eine große Rolle spielt, und in Sri Lanka eines der wichtigsten Feste des Jahres.

Pongal, Little India, Singapur

Über vier Tage, werden, in festgelegter Reihenfolg, Rituale und Brauchtümer gepflegt. Die Familien kommen zusammen, man beschenkt Kinder und junge Frauen, Angestellte erhalten Geldzuwendungen, man isst gemeinsam und beschenkt sich mit Früchten und Zuckerrohr. Der erste Tag des Pongal Festes ist Lord Indra gewidmet, der Gott der Wolken und des Regens.

Überall werden bunte bemalte Tontöpfe verkauft. In diesen wird am zweiten Tag der Festlichkeiten ein Reistopf angesetzt. Reis, Milch, Sirup, Ghee, Nüsse und Gewürze werden so lange gekocht bis der Reis überkocht. Es ist wichtig, dass erstens in einem neuen Topf gekocht wird, was für Neuanfang und den Beginn einer neuen Ernteperiode steht. Und zweitens muß der Reis unbedingt überkochen, denn das Überkochen soll Reichtum, Wohlstand und Überfluss für das nächste Jahr bringen.

Version 2

Am dritten Tag des Pongal Festivals wird der Kuh gedankt. Hindus essen kein Rindfleisch, denn die Kuh gilt ihnen als eine Verkörperung der Göttin Kamadhenu und ist deshalb heilig. Außerdem hilft die Kuh bei der Bestellung der Reisfelder und gibt Milch. Deshalb essen Hindus zwar kein Rindfleisch, aber Kuhmilch trinken sie doch.

Das Pongal-Fest beginnt in den folgenden Jahren:

2017 am Samstag, 14. Januar

2018 am Sonntag, 14 Januar

2019 am Dienstag, 15. Januar

Und hier findest Du Informationen in welchen Regionen Indiens das Pongal-Fest gefeiert wird: Regionale Pongalfeste in Indien