Die kulinarischen Genüsse Siziliens sind zahlreich. Man stolpert förmlich drüber. In Ortygia, der Altstastadt von Syrakus, geniessen wir frische Seeigel direkt am Straßenrand.

Das einfachste und leckerste Gericht Italiens: Pasta al Pomodoro. Mit einer Tomatensauce nach dem Sternekoch Fulvio Pierangelini. Glücklicherweise habe ich aus Sizilien frische Pasta mitgebracht.

Lunch in Busan, Korea: Eine seltene Delikatesse kommt auf den Teller. Eine ganze Königskrabbe! Es liegt nicht nur an Cruschtschow, dass das Tier auch „Stalinkrabbe“ genannt wird, sondern auch an der Koreanischen „Kochkunst“.

Tomaten sind eine Frucht wie aus dem Paradies. Zu den besten Tomaten gehören die von den kanarischen Inseln. Aber die kanarische Tomate scheint vom deutschen Markt verschwunden zu sein. Weshalb? Und wo ist sie bloß hin?

Skyr ist ein isländisches Milchprodukt, dass es mittlerweile auch im deutschen Lebensmittelhandel gibt. Andere isländische Lebensmittel sind wesentlich gewöhnungsbedürftiger als Skyr: „vergammelter“ Grönlandhai zum Beispiel. Ein Gastbeitrag von Ursula Jäger von „leckeres Island“.

Katsuobushi und Sodabushi, besser bekannt als Bonitoflocken, sind die Geheimwaffe der japanischen Küche. Sie geben Dashi und Misosuppen den einzigartigen Umamigeschmack, und dienen als Gewürz und Beilage. Die Herstellung ist eine langwierige Angelegenheit und dauert Monate.